Anthony Josua: Geist und Körper trainieren

Estimated reading time:  
5 Minuten

12 December 2018

Bild

 

Boxstar Anthony Joshua hat Land Rover ein überraschendes Erfolgsgeheimnis verraten: SUV fahren.  

Im Rahmen der Premiere des neuen Range Rover Evoque in London erklärt der Boxweltmeister im Schwergewicht: 

Früher fuhr ich oft Sportwagen und kleinere Autos, was mir jedoch eine Reihe von Rückenverletzungen einbrachte. Jetzt achte ich besser darauf und der Umstieg auf größere Modelle hat mir geholfen, meine Boxkarriere aufrechtzuerhalten.

Anthony Joshua

 

Doch der britische Boxer muss nicht nur auf seinen Körper achtgeben. AJ ist stets auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, auch seine mentale Leistungsfähigkeit zu verbessern. 

Er sagt: 

"Wir haben es im Vergleich zur Generation unserer Eltern deutlich einfacher, denn diese hatten nicht den Luxus des Internets, um auf Informationen zuzugreifen. Es fällt mir leicht, geistig fit zu bleiben, weil heute so viele Informationen verfügbar sind, sodass wir uns einfach informieren und dazulernen können.“

Thumbnail
Thumbnail

 

Neben der Stimulierung des Gehirns ist eine gute Organisation ebenfalls entscheidend für AJ, um sich geistig auf ein anstrengendes Trainingslager oder einen wichtigen Kampf vorzubereiten. Wo hat er diesen Ansatz gelernt? Beim Shoppen!

"Mir fällt es schwer, Kleidung von der Stange zu kaufen, ich muss also entsprechend planen“, erklärt er mit einem Lachen. 

"Wenn ich an einer Veranstaltung für Land Rover teilnehmen würde und dafür einen Anzug tragen müsste, könnte ich nicht schnell einen im Laden kaufen. Ich müsste ihn mir schneidern lassen. Also begann ich, mich besser vorzubereiten, was mein Leben deutlich erleichtert. Ich bin bei weitem entspannter, wenn alles parat ist – für mich ist das der ideale Ansatz.“ 

 

AJ, der in London wohnt, nahm im Rahmen der Einführungsveranstaltung des neuen Evoque auch an einer Sparring-Session mit Fitness-Boxclub Kobox teil. Dabei bemerkte der Londoner einige Ähnlichkeiten zwischen der Entwicklung eines Fahrzeugmodells und eines Boxers: 

In der Regel kann man die beiden wohl kaum vergleichen. Aber ich verfüge z. B. über sämtliche Informationen, um meinen nächsten Kampf zu gewinnen, ebenso wie Land Rover über sämtliche Informationen verfügt, um den nächsten Evoque zu bauen. Im nächsten Schritt geht es darum, unseren Ansatz zu verfeinern und kleine Verbesserungen vorzunehmen. Und Land Rover nutzt seine Reichweite zu seinem Vorteil – etwas, was ich beim Boxen ebenfalls versuche.

Anthony Joshua
Weitere Informationen