Landrover

Landrover

Wartung & Unterhalt 

Ihr Land Rover

Pannenhilfe

Land Rover Assistance

A. Gemeinsame Bestimmungen

1 Welche Fahrzeuge sind versichert?
Die Versicherung gilt für das im Fahrzeugausweis vermerktes Motorfahrzeug der Marke Land Rover bis 3500 kg Gesamtgewicht, welches in der Schweiz oder im Fürstentum Liechtenstein immatrikuliert ist und durch die Firma JAGUAR Land Rover Schweiz AG importiert wurde.

2 Welche Personen sind versichert?
Versichert sind der Lenker und die übrigen Insassen des Fahrzeuges, im Maximum für die im Fahrzeugausweis eingetragene Anzahl Plätze. Ausgeschlossen sind Anhalter (Autostopper).

3 Was gilt bei Halterwechsel?
Die versicherten Leistungen werden beim Halterwechsel im Rahmen der Vertragsdauer auf den neuen Halter übertragen, sofern das Fahrzeug in der Schweiz oder im Fürstentum Liechtenstein immatrikuliert bleibt.

4 Wo gilt die Versicherung?
Die Versicherung gilt für Schadenereignisse, die in der Schweiz, im Fürstentum Liechtenstein oder in denjenigen Staaten Europas, die auf der "Grünen Karte" (Internationale Versicherungskarte für Motorfahrzeuge) aufgeführt sind, eintreten.
Dem Geltungsbereich Schweiz gleichgestellt ist das Fürstentum Liechtenstein. Bei Transport über Meer wird die Deckung nicht unterbrochen, wenn Abgangs- und Bestimmungsort innerhalb des versicherten Geltungsbereiches liegen.

5 Wie lange gilt die Versicherung?
Die Versicherung beginnt am Tage der ersten Immatrikulierung des Fahrzeuges und endet ohne besondere Mitteilung nach Ablauf von 3 Jahren am letzten Tag um 24 Uhr.

6 Wann werden keine Leistungen erbracht?
6.1  Nicht versichert sind Ereignisse, welche wie folgt herbeigeführt wurden:
• Durch grobfahrlässiges oder vorsätzliches Handeln/Unterlassen des Besitzers, des Fahrers oder eines Passagiers.
• Durch den Einbau von nicht zugelassenen Teilen, oder durch jegliche Art von Abänderungen am Fahrzeug, welche vom Hersteller nicht zugelassen sind.
• Durch die aufgrund eines Diebstahls fehlenden Fahrzeugteile.
• Durch die Teilnahme an Motorsport-Wettkämpfen, Trainings, Manövern oder ähnlichen Ereignissen (z.B. Sportfahrlehrgänge oder Schleuderkurse).
• Durch den Missbrauch von Alkohol, Drogen oder Arzneimitteln.
• Durch die Begehung von Verbrechen, Vergehen oder beim Versuch dazu.
•  Teilnahme an gewagten Handlungen, bei denen man sich wissentlich einer Gefahr aussetzt.
6.2 Unfälle und Pannen aufgrund von kriegerischen oder terroristischen Ereignissen und Unruhen aller Art und den dagegen ergriffenen Massnahmen, sowie aufgrund von Streiks, Naturkatastrophen oder Elementarereignissen.
6.3 Pannen und Unfälle, die sich auf Fahrten ereignen, die gesetzlich untersagt oder behördlich verboten waren.
6.4 Ereignisse, welche sich nicht auf öffentlichen oder nicht offiziellen Strassen ereignen, namentlich Off-Road-Fahrten.
6.5 Wenn sich das Fahrzeug im Zeitpunkt des Ereignisses in einem Zustand befindet, der nicht der geltenden Bestimmung der Strassenverkehrsordnung entspricht oder wenn die vom Hersteller empfohlenen Wartungsarbeiten nicht ausgeführt wurden.
6.6 Die unter Ziffer 2.2.1 bis 2.2.6 beschriebenen Zusatzleistungen können nur in Anspruch genommen werden, wenn zuvor die Pannenhilfe gemäss Ziffer 2.1 durch die Land Rover Assistance Assistance organisiert worden ist.
6.7 Schäden, die an mitgeführten Gütern oder Tieren entstehen, sowie allfällige Folgekosten sind nicht versichert.
6.8 Ein allfälliger durch einen von Land Rover Assistance beauftragten Leistungserbringer verursachten Schaden im Zusammenhang mit einem versicherten Ereignis wird nur bezahlt, wenn die versicherte Person den eindeutigen Nachweis erbringen kann, dass der Schaden durch diesen verursacht wurde.
 
7 Dienstleistungserbringung
Die Qualität der Dienstleistung kann aufgrund der örtlichen Verhältnisse im Ausland unterschiedlich sein.

8 Pflichten der versicherten Person im Schadenfall
8.1 Um die Leistungen der Land Rover Assistance beanspruchen zu können, muss bei Eintritt des Ereignisses unverzüglich die Assistance-Zentrale informiert werden. Wenn die Assistance-Zentrale zu den Leistungen nicht vorgängig ihre Zustimmung erteilt hat oder bei nachträglicher Meldung, entfällt jegliche Leistungspflicht.
Telefon + 41 62 788 85 31
8.2 Die versicherte Person ist verpflichtet, alles zu unternehmen, was zur Minderung des Schadens und zu dessen Klärung beitragen kann.
8.3 Kann die versicherte Person Leistungen, welche die Gesellschaft erbracht hat, auch gegenüber Dritten geltend machen, muss sie diese Ansprüche wahren und an die Gesellschaft abtreten.
8.4 Folgende Dokumente müssen der Land Rover Assistance eingereicht werden, soweit die Leistungen nicht direkt durch die Land Rover Assistance gegenüber Dritten abgegolten wurden:
- Quittungen/Rechnungen über die versicherten, zusätzlichen Kosten im Original
- Flug-/Fahrscheine im Original
- Polizeirapporte

9 Was geschieht bei der Verletzung von Verhaltenspflichten?
Wenn die versicherte Person ihre vertraglichen oder gesetzlichen Melde-, Auskunfts- oder Verhaltenspflichten verletzt und dadurch der Eintritt des Ausmasses oder die Feststellung des Schadens oder der Schadenursache beeinflusst werden, kann die Mondial Assistance (Schweiz) ihre Leistungen ablehnen oder kürzen.

10 Verjährung
Die Forderungen verjähren zwei Jahre nach Eintritt der Tatsache, welche die Leistungspflicht begründet.

11 Streitigkeiten
Klagen gegen die Gesellschaft können beim Gericht am Sitz der Gesellschaft oder am Wohnort der anspruchsberechtigten Person eingereicht werden, sofern sich dieser in der Schweiz oder im Fürstentum Liechtenstein befindet.

12 Rechtsanwendung
In Ergänzung zu diesen Bedingungen gilt das schweizerische Bundesgesetz über den Versicherungsvertrag.

13 Wer ist Träger der Versicherung?
Leistungen (Kostenübernahme) gemäss Teil B: Mondial Assistance (Schweiz), Hertistrasse 2, Postfach, 8304 Wallisellen.

 



B. Fahrzeugbezogene Leistungen

1 Welche Ereignisse sind versichert?
Versicherungsschutz besteht, wenn das Fahrzeug infolge einer Panne, eines Diebstahls, einer Kollision oder der Beschädigung der Windschutzscheibe nicht mehr fahrtauglich ist.
Als Panne gelten mechanische und elektrische Defekte des Fahrzeuges, welche die Weiterfahrt verunmöglichen oder gesetzlich nicht zulassen. Erreicht das Fahrzeug die Garage aus eigener Kraft, so gilt dies nicht als Panne. Im Innern des Fahrzeuges vergessene Schlüssel, Reifenschäden, Batterieversagen und Benzinmangel/falsches Benzin gelten ebenfalls als Panne.
Als Kollision gilt ein Schaden am versicherten Motorfahrzeug, der durch ein plötzlich und gewaltsam von aussen einwirkendes Ereignis verursacht wird. Dazu gehören insbesondere Ereignisse durch Anprall, Zusammenstoss, Umkippen, Absturz, Ein- und Versinken.


2 Welche Leistungen werden erbracht?
2.1
Grundleistungen
2.1.1 Pannenhilfe
Organisation und Kostenübernahme für die Wiederherstellung der Fahrbereitschaft, soweit dies vor Ort möglich ist.
2.1.2 Abschleppkosten
Abschleppkosten bis in die nächstgelegene Land Rover-Garage in der Schweiz bzw. eine für die Reparatur geeignete Garage im Ausland. Reparatur- und Materialkosten sind nicht versichert.
2.1.3 Anhänger
Transport des vom beschädigten Fahrzeug gezogenen und gesetzlich zugelassenen Anhängers in dieselbe Garage wie das Zugfahrzeug.
2.1.4 Feststellung des Schadenausmasses
Die Kosten für die Feststellung des Schadenausmasses im Ausland zur Beurteilung der Rückführung des Fahrzeugs bis Fr. 400.-.
2.1.5 Speditionskosten für Ersatzteile
Übernahme der Speditionskosten für Ersatzteile. Die Kosten für Ersatzteile sind nicht gedeckt.
2.1.6 Schlüsselpanne
Wenn sich der Schlüssel im verschlossenen Fahrzeug befindet, werden die notwendigen Kosten für die Behebung der Schlüsselpanne ersetzt. Ausgeschlossen sind Schlossänderungskosten am Fahrzeug.
2.1.7 Benzinpanne
Die Kosten für die Behebung einer Benzinpanne (falsches oder kein Benzin). Nicht versichert sind dadurch entstandene Folgeschäden wie z.B. Schäden am Motor und Katalysator sowie Benzinkosten.

2.2 Zusätzliche Leistungen
Mehrkosten
Kann der Wagen nachgewiesenermassen nicht am gleichen Tag repariert werden, stehen dem Lenker und den versicherten Insassen eine der folgenden Leistungen zur Auswahl (Die Punkte 2.2.1, 2.2.2 und 2.2.3 sind nicht kumulierbar):
2.2.1 Rück- oder Weiterreise
Die Mehrkosten pro versichertem Insassen für die Rück- oder Weiterreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Bahnfahrt 1. Klasse). Sollte die Bahnfahrt länger als 6 Stunden dauern, ein Flugticket (Eco).
Oder
2.2.2 Ersatzfahrzeug
Die Kosten für einen Mietwagen, höchstens gleiche Kategorie, sofern nicht verfügbar, die nächst kleinere Kategorie wie das versicherte Fahrzeug (eine Anhängerkupplung kann nicht garantiert werden) während der Reparaturdauer für maximal 2 in der Schweiz bzw. 4 Arbeitstage im Ausland. Nicht versichert sind Benzin- und Autobahnkosten sowie Kosten, die durch die Nichteinhaltung der Geschäftsbedingungen der Mietwagenfirma entstehen.
Dabei sind die Geschäftsbedingungen der Mietwagenfirma (z.B. Alter, gültige Fahrerlaubnis ohne Einträge im Zentralregister, Benzinpauschale, Angaben zur Kreditkarte) zwingend einzuhalten.
Oder
2.2.3 Hotelübernachtung
Bezahlung von maximal zwei, im Ausland von vier Übernachtungen in einem Hotel (maximal 4 Sterne).
2.2.4 Taxikosten
Für erforderliche Taxikosten im Zusammenhang mit einem Mietwagen, einer Rückkehr in die Schweiz per Bahn oder Flugzeug oder Übernachtungen in einem Hotel  steht Ihnen ein Betrag von maximal Fr. 50.- zur Verfügung.
2.2.5 Rückführung des nicht reparierten Fahrzeuges aus dem Ausland
Die Rückführung des Fahrzeugs zu Ihrem Land Rover-Partner wird organisiert und bezahlt, wenn das Fahrzeug nicht innert 4 Tagen vor Ort repariert werden kann. Die Kosten dafür sind auf den Zeitwert des Fahrzeugs nach dem Ereignis limitiert.
2.2.6 Abholen des wieder fahrtüchtigen Fahrzeuges durch den Eigentümer
Muss das reparierte Fahrzeug abgeholt werden, sind die Kosten des öffentlichen Verkehrsmittel (Bahnfahrt 1. Klasse) für eine Person gedeckt. Sollte die Bahnfahrt länger als 6 Stunden dauern, haben Sie Anspruch auf ein Flugticket (Eco).

3 Reduzierte Leistungen
3.1
Gewerblich genutzte Fahrzeuge
Für Mietwagen, Taxis und Fahrzeugen von Fahrschulen sind die Leistungen auf die Punkte 2.1.1 – 2.1.7 begrenzt.

Unfallhelfer

Vergessen Sie die Unannehmlichkeiten bei einem Unfall
Bei einem Unfall genügt nur ein Telefonanruf um den ganzen Prozess zu erledigen - ein persönlicher Unfallberater nimmt die Einzelheiten auf, verhandelt mit Ihrer Versicherungsgesellschaft und lässt Ihr Fahrzeug abholen.

Wir organisieren die Weiterfahrt zu Ihrem Zielort, beschaffen ein Ersatzfahrzeug, kümmern uns um Kostenvoranschläge und um die Erteilung des Reparaturauftrages, während wir Sie ständig auf dem Laufenden halten.

Rufen Sie die Land Rover Assistance an unter +41 44 283 35 97.

Liegengebliebenes Fahrzeug?
Wo immer möglich, schickt Ihnen die Land Rover Pannenhilfe einen ausgebildeten Land Rover-Mechaniker, gleich ob Sie zu Hause oder unterwegs sind. Wenn das Problem am Strassenrand nicht zu beheben ist, bringen wir Ihr Fahrzeug zum nächstgelegenen Land Rover-Partner oder einer Vertragswerkstatt, oder zu einem der Ihrem Wohnort am nächsten ist.

Jaguar Land Rover Limited: Registered Office: Abbey Road, Whitley, Coventry CV3 4LF Registered in England No: 1672070