Landrover

Landrover

Wir über uns

Neuigkeiten

DER NEUE RANGE ROVER EVOQUE

SEPTEMBER, 30, 2010

- Publikumspremiere auf dem Pariser Autosalon
  am 29. September
- Modernes, hochwertiges Cross-Coupé – betont kompakt
  und effizient
- Innovatives Karosseriedesign als Weiterentwicklung
  der Range Rover-Designsprache
- Klare, geradlinige Innenraumarchitektur im modernen,
  sportlichen Stil
- Premium-Passagierkabine, ausgestattet mit hochwertigen
  Materialien
- Umweltorientierung: effiziente Motoren und konsequenter
  Leichtbau
- Deutlich kompakter als der Range Rover Sport: 430 mm
  kürzer und 187 mm flacher
- Erhältlich mit Allrad- oder Vorderradantrieb
- Vierzylinder-Diesel- und -Benzinmotoren mit Turboaufladung
  überzeugen mit Leistung und niedrigem CO2-Ausstoß
- Modellversion eD4 mit 150 PS starkem 2,2-l-Turbodiesel
  glänzt mit Normverbrauch von knapp über vier Litern* pro
  100 km und einem CO2-Ausstoß von unter 130 g/km*
- 2,2-Liter-Turbodiesel in zwei Leistungsstufen: TD4 mit
  110 kW (150 PS) und SD4 mit 140 kW (190 PS)
- Neuer 2,0-Liter-Si4-Benzinmotor mit 177 kW (240 PS) vereint
  Kultiviertheit und Leistungsvermögen eines Sechszylinders
  mit der Effizienz eines Vierzylindertriebwerks
- Alle Dieselversionen mit Schaltgetriebe verfügen über
  Stopp-Start-Automatik
- Vollkommen neu konzipiertes Chassis überzeugt mit
  Dynamik und agilem Handling auf jedem Untergrund – nicht
  zuletzt dank „Adaptive Dynamics“-System mit
  innovativen „MagneRide“-Dämpfern
- Land Rover-Entwicklung „Terrain Response“ sichert
  Klassenbestwerte beim Leistungsvermögen auf jedem
  Untergrund und bei jedem Wetter
- Modellversion mit Frontantrieb bietet noch mehr
  Fahrdynamik auf der Straße
- Zahlreiche Range Rover-Technologien an Bord:
  Einparkassistent, 8-Zoll-Bildschirm mit „Dual View“-
  Technologie, Bluetooth-Audio-Streaming und
  „Surround“-Kamerasystem
- Auslieferungen starten im Spätsommer 2011

Paris, 30. September 2010 – Auf dem Pariser Autosalon 2010 feiert ein völlig neues Range Rover Modell seine Weltpremiere: der bahnbrechende Range Rover Evoque.

Dr. Ralf Speth, Chief Executive Officer (CEO) von Jaguar Land Rover, kommentiert: „Dies sind aufregende Zeiten für unser Unternehmen, denn mit diesem völlig neuen Modell im Range Rover-Angebot weiten wir erneut unser Portfolio aus. Der neue Range Rover Evoque wird dabei nicht nur unseren weltweiten Marktanteil steigern - er zeigt auch unsere Verantwort, nachhaltige und dabei höchst attraktive Produkte zu entwickeln.“

Weiter führt Dr. Speth aus: „Der Evoque wird entscheidend dazu beitragen, ein neues Segment in der Klasse der kompakten Premium-SUVs zu definieren – geprägt von mehr Sportlichkeit und Eleganz. Der neue Evoque zeigt außerdem auf, welche Richtung die Marke Range Rover in Zukunft einschlagen wird. Und er wird bei einem sehr weit gefassten Käuferkreis von Premium-Automobilen starke emotionale Anreize schaffen."

Mit dem Range Rover Evoque wird eine viel beachtete Studie zur Realität: der 2008 vorgestellte LRX, dessen wegweisendem Cross-Coupé-Design das jetzt debütierende Serienmodell konsequent treu bleibt.

In bester Range Rover-Tradition bietet der neue Evoque die Premiumstandards im Hinblick auf Luxus, Leistung und handwerkliche Qualität – jedoch verpackt in einer kompakt gehaltenen Außenhaut.

Als leichtester und wirtschaftlichster Range Rover aller Zeiten beweist der Evoque wie stark sich die Marke den Zielen Umweltverträglichkeit und ökologische Nachhaltigkeit verpflichtet hat. Schließlich erreicht er als erstes Modell in der Premium-SUV-Klasse einen CO2-Ausstoß von weniger als 130 g/km*.

Phil Popham, Land Rover Managing Director: „Mit dem bahnbrechenden Range Rover Evoque betritt die Marke spannendes und aufregendes neues Terrain. Der höchst aktuelle und moderne Charakter des Evoque wird völlig neue Kundenkreise ansprechen, die zuvor nicht unbedingt über einen Range Rover nachgedacht hatten.“

Phil Popham fährt fort: „Diesem äußerst markanten Produkt haben wir einen unverwechselbaren Namen gegeben. Der neue Range Rover Evoque wird in mehr als 160 Ländern rund um den Globus verkauft werden – sein Name bleibt dabei über sprachliche und kulturelle Grenzen hinweg jederzeit wiedererkennbar. Der Name Evoque steht für Exklusivität und erzeugt Emotionen. Er besitzt eine Aura aus Kultiviertheit und Hochwertigkeit, die bestens zum urbanen Charakter des Modells passt.“

Dr. Ralf Speth ergänzt: „Dieses Modell wurde in Großbritannien gestaltet und entwickelt – und dort wird es auch vom Band rollen, was zu 1000 neuen Arbeitsplätzen in unserem vielfach ausgezeichneten Werk Halewood führt. Diese Tatsache und eine Exportquote von 80 Prozent wird für die britische Wirtschaft von großer Bedeutung sein.“


Die Evolution des Range Rover-Designs
Das Design des Range Rover Evoque bezog seine Inspiration von der Studie LRX, die für ihre Neuinterpretation klassischer Range Rover-Designlinien weltweit Anerkennung erhielt.

Cleveres Design und sorgfältig entwickelte Technik machten es möglich, den Geist der Studie LRX in ein Serienmodell zu transferieren: Luxus für die Passagiere, souveräne Leistung und Können auf jedem Untergrund.

Gerry McGovern, Land Rover-Designdirektor, meint dazu: „Der Evoque entwickelt das Range Rover-Design mutig weiter, indem er die klassischen Designmerkmale des Range Rover neu interpretiert und dabei treu zu den Markenwerten steht.“

„Mit seiner dramatisch steigenden Gürtellinie, den sich über die gesamte Fahrzeuglänge erstreckenden muskulösen Schultern und der markanten Verjüngung der fließenden Dachlinie präsentiert der Evoque ein sehr dynamisches Profil sowie eine kraftvolle und athletische Haltung“, fügt Gerry McGovern hinzu.

Die Verschiebung der Räder weit in Richtung der Fahrzeugkanten untermalt den Eindruck von Entschlossenheit und Zielstrebigkeit, während die vergleichsweise großen Radausschnitte geschickt in das Karosseriedesign integriert wurden. Sorgfältig gezeichnete und geschickt geformte Fahrzeugkanten verkleinern die Überhänge an Front und Heck optisch in beträchtlichem Maß.

Makellos gefertigtes Interieur
Den Kontrapunkt zur Aufsehen erregend gezeichneten Karosserie bildet die Passagierkabine des Range Rover Evoque. Sie besticht mit makellos gefertigten Luxusdetails – Kunden können hier die unbestritten hohe Premiumqualität und das elegante Design erwarten, das sie aus einem Range Rover-Innenraum gewohnt sind.

Land Rover-Designdirektor Gerry McGovern: „Die schnörkellos-kraftvolle Architektur der Kabine wird an einer Stelle besonders auffällig: an der Überschneidung der durchgehenden horizontalen Elemente der Instrumententafel mit den kräftig gezeichneten vertikalen Linien der Mittelkonsole.“

Als Neuheit im Segment der kompakten SUVs bietet der Range Rover Evoque als Option eine höchst luxuriös eingerichtete Passagierkabine. Dabei erzeugt weiches Premiumleder auf nahezu allen Oberflächen des Armaturenbretts, der Türen und der Sitze, bestückt mit edlen Zwillingsnadel-Nähten, eine Atmosphäre verwöhnender Exklusivität.

Reizvolle Kontraste zur Komfortanmutung und Geschmeidigkeit natürlicher Materialien vermitteln im Evoque-Interieur Dekoreinlagen aus echtem Metall. Das aufwendig verarbeitete, eher kalte Material ist ein weiterer fühl- und sichtbarer Beleg für die konsequente Hochwertigkeit des Innenraums.

Sportliche Premiumakzente setzt darüber hinaus der unter einer kompakten, geschwungenen Abdeckung untergebrachte Instrumententräger. Die beiden großen Hauptanzeigen in attraktiver dreidimensionaler Gestalt besitzen prägnant beleuchtete Skalen und Nadeln. Ihren Platz finden die Instrumente weit zurückgesetzt in runden Gehäusen, verziert mit hellen Chromringen.

Hoher Komfort – durchdachte Funktionalität
Im neuen Evoque sitzt der Pilot etwas tiefer als in den übrigen Range Rover-Modellen. Allerdings genießt der Fahrer auch in dieser sportlicheren Konfiguration selbstverständlich die markentypische „Command Driving“-Sitzposition mit allen ihren Vorzügen. Ungeachtet der niedrigen coupéhaften Dachlinie eröffnet sich im Evoque großzügigere Kopffreiheit, als sie viele herkömmliche sportliche Limousinen bieten können.

Sobald der neue Range Rover Evoque im Gelände bewegt wird, können die Piloten auf seine erstaunlichen Offroad-Qualitäten vertrauen.

Dynamisches Handling – kultivierte Leistung
Bei der Entwicklung des neuen Range Rover Evoque haben die Land Rover-Ingenieure alle Energie darauf verwandt, das neue Modell mit herausragenden Fahreigenschaften zu versehen: einer Kombination aus Dynamik und sportlichem Handling einerseits sowie souveräner Leistung und betonter Kultiviertheit andererseits.

Land Rover-Programmdirektor Murray Dietsch: „Wir haben das Chassis und die elektrische Servolenkung des Evoque so abgestimmt, dass er bei niedrigem Tempo leicht und präzise zu steuern ist – und somit in der Stadt mit Wendigkeit und Fahrspaß überzeugt. Bei zügigerer Geschwindigkeit reagiert der Evoque schnell und positiv auf die Wünsche des Fahrers, wobei ihm sein geringeres Gewicht und die kompakten Abmessungen zugutekommen. Auf diese Weise ist gewährleistet, dass passionierte Piloten jene Flexibilität und Beweglichkeit bekommen, die sie sich von einem modernen Auto wünschen.“

Im neuen Evoque geht der aktive, sportliche Charakter jedoch keinesfalls zulasten von Komfort und Kultiviertheit. Ein Garant dafür ist das „Adaptive Dynamics“-System, das mit hoch entwickelten „MagneRide“-Dämpfern arbeitet. Es ermöglicht eine besonders ausgewogene Balance aus sicherem, flexiblen Handling und geschmeidigem, kontrollierten Fahrverhalten. Das Fahrwerk wiederum bürgt für eine feste Karosseriesteuerung mit exaktem Handling und zügigem Ansprechen.

In bester, jahrzehntelang gepflegter Range Rover-Tradition beweist auch der Evoque Leistungsstärke auf jedem Terrain und bei jedem Wetter. Ebenso wie seine größeren Brüder zeigt sich der kompakte Neuling von raueren Bedingungen und schwierigen Aufgaben unbeeindruckt. Verantwortlich dafür ist nicht zuletzt das von Land Rover entwickelte „Terrain Response“-System, das im Evoque in einer weiter entwickelten Version zum Einsatz kommt.

Als erste Range Rover-Baureihe hält der neue Evoque daneben eine Wahlmöglichkeit beim Antrieb bereit: zum einen als Serienausstattung der „intelligente“ permanente Allradantrieb für Souveränität und beste Traktion auf und abseits der Straßen, zum anderen als Option ein verbrauchs- und emissionsreduzierender Zweiradantrieb.

Ebenfalls vor einer schwierigen Entscheidung stehen die Kunden bei den Motoren. Hier sorgt die grundsätzliche Bestückung mit Turboladern für souveräne, sofort verfügbare Leistung. Zur Verfügung steht einerseits ein umfassend weiter entwickelter 2,2-Liter-Turbodiesel, der in zwei Leistungsstufen erhältlich ist, mit 140 kW (190 PS) oder 110 kW (150 PS). In der „kleineren“ Ausführung überzeugt dabei der allradgetriebene Evoque mit einem kombinierten Normverbrauch unter fünf Litern pro 100 Kilometer* und einem CO2-Ausstoß von lediglich 145 g/km*. Als Alternative zum Turbodiesel hält Land Rover einen neuen, 177 kW (240 PS) starken 2,0-Liter-Benziner bereit. Mithilfe von Direkteinspritzung, Turboaufladung und doppelter variabler Ventilsteuerung beeindruckt das Si4-Triebwerk mit hoher Kraftentfaltung bei absolut zeitgemäßer Wirtschaftlichkeit.

Programmdirektor Murray Dietsch: „Die hochmodernen Vierzylinder-Turbomotoren vereinen Laufruhe und Leistungsvermögen eines Sechszylinders mit erstaunlicher Effizienz, zum Beispiel Verbrauchswerten um vier Liter auf 100 Kilometern* oder einem CO2-Ausstoß unter 130 g/km*. Diese eindrucksvollen Werte konnte unsere Entwicklungsabteilung realisieren, da sie sich die Schaffung eines kompakten und leichten Modells auf die Fahnen geschrieben hatte, das gleichwohl keine Kompromisse im Hinblick auf Langlebigkeit und Robustheit macht.“

Nachhaltigkeit immer im Blick
Mit dem neuen Range Rover Evoque unterstreicht die Marke ihre Entschlossenheit, zeitgemäße neue Produkte bereitzustellen, die nicht nur attraktiv und begehrenswert sind, sondern auch stark vom Gedanken der Nachhaltigkeit geprägt sind.

Die ökologisch orientierten Merkmale des neuen Evoque haben ihre Grundlage in einem ganzheitlichen Ansatz: Land Rover will die Auswirkungen auf die Umwelt über den gesamten Produktzyklus minimieren – von Entwicklung und Produktion über die tägliche Nutzung bis hin zum abschließenden Recycling.

Der Range Rover Evoque ist mit seiner hohen Effizienz und seinem verantwortungsbewussten Konzept eines der nachhaltigsten Modelle seiner Klasse – und dieses Profil steht keinesfalls im Gegensatz zum Premiumangebot an Luxus und Leistung, das die Kunden zurecht mit einem Range Rover verbinden.

Der Nachhaltigkeit des Range Rover Evoque dienen unter anderem folgende Merkmale:
- Kompakte Abmessungen: Mit 4350 Millimetern ist der neue Evoque 430 Millimeter kürzer als der Range Rover Sport
- Konsequenter Leichtbau: Innovative Technologien kommen an vielen Stellen der Karosserie und des Chassis‘ zum Einsatz
- Effiziente Triebwerke: modernste Benzin- und Dieselmotoren, bestückt mit Techniken wie Direkteinspritzung oder Stopp-Start-Automatik
- CO2-senkende Technologien: zum Beispiel elektrische Servolenkung, intelligentes Batterieladesystem oder optimierte Getriebe
- Vorderradantrieb auf Wunsch: senkt das Fahrzeuggewicht und verringert Verluste im Antriebsstrang
- Recycling und Wiederverwendung: verstärkte Verwendung nachhaltiger und recycelter Materialien sowie optimierte Recyclingfähigkeit des Fahrzeugs

Aus diesen und vielen anderen Details entwickelte sich ein eindrucksvolles Ergebnis: ein Range Rover, der in der Klasse der kompakten Premium-SUVs neue Standards bei Verbrauch und CO2-Emissionen setzt – beispielsweise mit der zweiradangetriebenen Evoque-Version, die weniger als 130 g/km* CO2 ausstößt.

Unverkennbar Evoque
In langer Feinarbeit haben Land Rover-Designer und -Ingenieure eine Fülle innovativer und charakteristischer Merkmale geschaffen, die den Range Rover Evoque aus der Masse herausragen lassen.

Beispielsweise die Beleuchtung, die einiges zur besonderen Attraktivität des Evoque beiträgt. Als Erstes fällt dabei zweifelsohne die markante Grafik der vorderen Tagfahrlichter ins Auge, die von innovativen LED-Lichtlamellen erzeugt wird. Ihre Entsprechung finden sie am Heck in den LED-Rücklichtern im edelsteinartigen 3-D-Blütenblatt-Design.

Nähert man sich dem Evoque bei Nacht, setzt die Grafik entlang der vorderen Türen einen reizvollen Akzent, die von der Illumination durch die Türlampen erzeugt wird.

Ganz besondere Eindrücke erwarten Pilot und Passagiere, sobald sie die Kabine betreten. Während die Anzeigen in einer durchchoreografierten Einschaltsequenz zum Leben erwachen, fährt der Drehschalter des Automatikgetriebes lautlos in die Höhe und vollendet so die „Begrüßung“ des Fahrers.

Die moderne LED-Innenraumbeleuchtung sorgt für eine angenehme und bis ins Detail vollständige Illuminierung der Kabine, wobei die Passagiere die Farbgebung entsprechend ihrer persönlichen Vorlieben und Stimmungen variieren können. Sobald der „Dynamic“-Fahrmodus gewählt ist, taucht ein entsprechendes Farbschema das Interieur sowie Instrumentenskalen und Anzeigen in sportliches Rot.

Zum Thema Licht gehört zudem das vollflächige Panorama-Glasdach. Dieses optional lieferbare Dach, das größte je in einem Range Rover erhältliche, macht dank ungestörter Rundumausblicke jede Fahrt im Evoque zum besonderen Erlebnis.

Die Entwicklung und Gestaltung des Evoque-Interieurs folgte drei Designthemen – jedes mit ganz eigenem Charakter und individueller Materialwahl. Aus den drei Themen entwickelten sich dabei sorgfältig abgestimmte Innenraumpakete. Dabei handelt es sich um:

- „Pure“ (Reinheit): Das atemberaubende Concept-Car-Exterieur findet seine Ergänzung in einem modischen, klar gezeichneten und in neutralen Farben gehaltenen Interieur, das die geradlinige Kabinenarchitektur herausstreicht. Weiche Materialien auf allen Oberflächen kontrastieren mit echten Metallelementen aus gebürstetem Aluminium.

- „Prestige“: Höchster Range Rover-Luxus – zum Ausdruck gebracht mit 19-Zoll-Rädern oder glänzenden Metallicdetails und im Inneren mit einer entspannenden Kabine, die nahezu komplett mit Leder verkleidet wird. Hier finden sich luxuriöses Zweifarbdesign, Premium-Lederbezüge, Zwillings-Nähte sowie Echtholz-Oberflächen.

- „Dynamic“ (Dynamik): Kraftvoll wirkende Details wie 20-Zoll-Räder und markante Grafiken an Stoßfängern, Schwellern, Kühlergrill und Auspuff erzeugen eine selbstsichere, souveräne Haltung. Zu den weiteren Merkmalen gehören eine farblich abgesetzte Gestaltung von Dach und Spoilern sowie eine sportlich geprägte Premiumkabine, gehalten in dunkleren Tönen, mit hellen Farbakzenten, Ledersitzen im Lochdesign und sportlichen Dekorelementen.

Vollgepackt mit Premium-Technologie
Was den „großen“ Range Rover-Modellen recht ist, kann dem neuen Evoque nur billig sein: Das kompakte Premiummodell profitiert gleichfalls von einer langen Reihe hochmoderner Technologien, die der Steuerung, Kontrolle und Verbindungsfähigkeit sowie dem Nutzen und Komfort der Passagiere dienen.

So befindet sich hinter dem Lenkrad des Range Rover Evoque ein sorgfältig konzipiertes System an Steuerungen und Anzeigen – gruppiert in einem schicken, aufgeräumten Layout und versehen mit bester Funktionalität und intuitiver Bedienbarkeit.

Das Herzstück der Steuerungs- und Kontrolleinheit wird von dem im Range Rover vielfach gelobten hochauflösenden 8-Zoll-Touchscreen gebildet, der mit klar gezeichneter Grafik und einfachen Menüstrukturen überzeugt. Das übersichtliche Display kann zudem um die innovative „Dual View“-Technologie erweitert werden, die Pilot und Beifahrer die Betrachtung vollkommen unterschiedlicher Anzeigen erlaubt.

Als erstes Range Rover-Modell ist der Evoque darüber hinaus mit herausragenden neuen Soundsystemen lieferbar, die in Zusammenarbeit mit dem High-End-Audiospezialisten Meridian entwickelt wurden. Das Premiumangebot des Herstellers gewährleistet dabei mit 825 Watt Leistung und 17 Lautsprechern Raumklang der Extraklasse.

Weiters verfügt der neue Range Rover Evoque über folgende Technikmerkmale:
- Einparkassistent für automatisiertes Parallel-Einparken
- Toter-Winkel-Überwachungssystem
- „Surround“-Kamerasystem mit fünf Digitalkameras, einschließlich Rückwärtsfahrsystem
- Zweizonen-Klimaautomatik mit programmierbarer Standheizung
- Festplatten-Navigationssystem mit Offroad-Navigation
- DAB-/UKW-/MW-/Sirius-Empfänger mit virtuellem 10-CD-Wechsler auf Festplatte
- Digital- und Satelliten-Fernsehempfang sowie DVD-Wiedergabe
- Unterhaltungssystem im Fond mit 8-Zoll-Bildschirmen, drahtlosen Kopfhörern und Touchscreen-Fernsteuerung
- Schlüsselloses Zugangssystem und elektrische Heckklappe
- Adaptive Scheinwerfer mit automatischer Abblendfunktion
- Heizung für Frontscheibe, Vordersitze und Lenkrad


Ab Spätsommer 2011 Verkauf in 160 Ländern
Der als Weltauto für alle Kontinente konzipierte Evoque wird ab Spätsommer 2011 auf 160 Märkten rund um den Globus vertrieben.

Land Rover Managing Director Phil Popham: „Die Einführung des Evoque bringt die Marke Range Rover einen bedeutenden Schritt voran. Dieses neue Modell verleiht der Marke zusätzlichen Reiz und Spannung. Gleichzeitig wahrt der Evoque die große Tradition und die Werte des Range Rover in Bezug auf Premiumansprüche bei Leistung und Luxus, die die Marke in den vergangenen 40 Jahren zu einer Erfolgsgeschichte gemacht haben.“

  • AUGUST, 19, 2014
  • Range Rover Sport SVR: Der schnellste und leistungsstärkste Land Rover

    Der neue Range Rover Sport SVR, der schnellste und leistungsstärkste Land Rover.

  • Ganzen Artikel lesen
  • JULI, 31, 2014
  • Land Rover enthüllt: Neuer Discovery Sport kommt mit dritter Sitzreihe

    Der neue Discovery Sport wird als zweites Mitglied der Discovery-Familie im Frühjahr 2015 zusätzlich zum aktuellen Discovery eingeführt.

  • Ganzen Artikel lesen
  • JULI, 29, 2014
  • Weltpremiere begeistert Publikum in Goodwood: Range Rover Sport SVR-Prototyp

    Zahlreiche Besucher des „Goodwood Festival of Speed“ waren vergangenes Wochenende bei der Weltpremiere von Land Rover’s neuem 550PS starken Range Rover Sport SVR dabei.

  • Ganzen Artikel lesen

Jaguar Land Rover Limited: Registered Office: Abbey Road, Whitley, Coventry CV3 4LF Registered in England No: 1672070