Landrover

Landrover

Wir über uns

Neuigkeiten

"JOURNEY OF DISCOVERY" ZU GAST IN ÖSTERREICH

MÄRZ, 15, 2012

• Der 1-millionste Land Rover Discovery auf Fundraising-Reise von Birmingham nach Peking
• Winter Driving Training in Österreich für das Expeditions-Team
• Bird Watching im Naturpark Seewinkel

Salzburg / Wien, 13. März 2012 – Der 1-millionste Land Rover Discovery ist kürzlich im  Jaguar Land Rover Werk in Solihull bei Birmingham vom Band gerollt.

Um diesen Meilenstein zu feiern und zugleich die Vielseitigkeit und Allroundfähigkeit des legendären Modells zu demonstrieren, schickt Land Rover den einmillionsten Discovery auf eine 'Journey of Discovery' von seinem Entstehungsort Birmingham nach Peking in China, einen der wachstumsstärksten Märkte der Marke.

Vergangenes Wochenende machte der 1-millionste Land Rover Discovery mit zwei weiteren baugleichen Expeditionsfahrzeugen Station in Österreich.

Winter Driving Training in Salzburg / Faistenau
Um die Reise-Teilnehmer vorzubereiten auf die Passquerungen im hohen Kaukasus-Gebirge, lud Land Rover Austria auf ein Experience Winter Driving Training ein – wie es auch Kunden von Land Rover in Österreich erhalten können. Die erfahrenen österreichischen Land Rover Experience-Instruktoren schulten die Teilnehmer auf die Fahrdynamik der praktisch serienmäßigen, aber mit den zusätzlichen Dachaufbauten doch auch schwereren Fahrzeuge auf rutschigem Untergrund ein. Und wie mit den technischen Hilfen des Land Rover Discovery auch knifflige Situationen möglichst sicher gemeistert werden können. Etwa mit dem patentierten Terrain Response-System, das dem Fahrer wie ein professioneller Guide hilft, das Fahrzeug perfekt auf den Untergrund einzustellen.

Fundraising-Stopp in Wien
In Wien machte die Reisegruppe Station, um gemeinsam mit dem Österreichischen Roten Kreuz – dem Land Rover Austria eng verbunden ist – auf die Spendenmöglichkeit für "Sauberes Wasser & Hygiene" in Uganda hinzuweisen. Mag. Johannes Guger,
Head of International Affairs Rotes Kreuz Österreich, wies auf die langjährige Unterstützung der Rotkreuz-Gesellschaften durch Land Rover hin, und betonte natürlich das aktuelle Projekt: Auf der "Journey of Discovery" möchte Land Rover 1 Mio. Britische Pfund sammeln (rund 1,2 Mio. Euro), um in Uganda langfristig 45.000 Menschen sauberes Wasser und damit Gesundheit zur Verfügung stellen zu können. Detailliertere Informationen dazu siehe weiter unten.

"Bird Watching" im Weltkulturerbe Naturpark Seewinkel
Land Rover Austria stellt der St. Martins Therme & Lodge seit Eröffnung der Lodge Fahrzeuge zur Verfügung, um interessierte Besucher an die interessantesten Stellen des Nationalparks zur Natur-Beobachtung bringen zu können. Die Expeditionsteilnehmer erlebten hier eine gänzlich andere Seite von Österreich: Den größten Steppensee Europas und seine unvergleichliche Landschaft mit Salzlacken und prächtiger Fauna und Flora. Das Expeditionsteam zeigte sich beeindruckt darüber, dass auch auf vergleichsweise kleinem Staatsgebiet eine ungemeine Vielfalt zu entdecken ist.

ZUSATZINFORMATIONEN

• Unternommen wird die Expedition von drei Land Rover Discovery Fahrzeugen, die in 50 Tagen 8.000 Meilen durch über ein Dutzend Länder Europas und Zentralasiens zurücklegen, um rechtzeitig am 23. April zur Beijing Motor Show in China einzutreffen.

• Die Expedition ist das bisher ehrgeizigste Fundraising-Projekt von Land Rover mit einer angepeilten Spendensumme von £ 1 Mio. (rund 1,2 Mio. Euro) für die Internationale Föderation der Rotkreuz- und Roterhalbmond-Gesellschaften (IFRC). Weitere Informationen finden Sie unter www.landrover.com/million

• Die ’Journey of Discovery’ wird unterstützt von namhaften Forscherpersönlichkeiten, die alle bereits mit dem Land Rover Discovery zu Expeditionen unterwegs waren – darunter Bear Grylls, Sir Ranulph Fiennes, Ray Mears, Monty Halls und der Polarforscher Ben Saunders

Der Land Rover Discovery
• Der einmillionste Land Rover Discovery ist 23 Jahre nach Markteinführung des Originals vom Band gerollt. In dieser Zeit hat der ursprünglich als drittes Modell zwischen dem luxuriösen Range Rover und dem robusten Defender konzipierte Discovery ein eigenes Marktsegment definiert und sich weltweit zum Verkaufsschlager entwickelt.

• Der Discovery kann sich mit mehr als 200 internationalen Auszeichnungen schmücken und verzeichnete im letzten Jahr mit fast 45.000 Fahrzeugen in 170 Märkten einen Verkaufsrekord. Mit einer Exportquote von 83% ist der in Solihull gebaute Discovery zudem ein Musterbeispiel für Fahrzeugkonzeption, -technik und -herstellung Made in Britain.

• Ein wichtiger Meilenstein für die britische Autoindustrie – der globale Absatz des Discovery stieg im Vorjahresvergleich um 16%, bei einer Exportquote von 83%

• Der Land Rover Discovery ist eines der weltweit praktischsten Fahrzeuge – er bietet Platz für bis zu sieben Insassen, besitzt bis zu 2.500 Liter Ladevolumen und verfügt über modernste Technologien. Dazu gehört auch Land Rovers ausgezeichnetes
Terrain Response-System, das die wichtigsten Fahrzeugsysteme selbsttätig an die unterschiedlichsten Gelände- und Fahrbedingungen, u.a. Schnee und Sand, anpasst.

• Aufgrund des Erfolgs des Discovery und anderer Land Rover Modelle wurde die Werksbelegschaft in Solihull in den letzten sechs Monaten um 20% auf jetzt 6000 Mitarbeiter aufgestockt.

Die Expedition
• Die Expedition folgt den Spuren der 'First Overland Expedition' von 1955, die mehrere Land Rover-Fahrzeuge der Serie I ebenfalls von Birmingham nach Peking unternahmen. Zwar musste die damalige Expedition nach Singapur ausweichen, aber dafür wird das jetzige Team im Geist der Original-Challenge neben Großbritannien, Russland und China noch weitere wichtige Märkte von Land Rover durchqueren.

• Die Global Humanitarian & Conservation Partnerships sind Teil des integrierten Nachhaltigkeitsprogramms “Our Planet” von Land Rover. (www.landrover.com/ourplanet)

• Die globale Initiative ist Bestandteil des Engagements von Land Rover für die Internationale Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften (IFRC), die das Unternehmen seit 2007 bereits mit £ 4,7 Mio. unterstützt hat.

• Neben zwei Schwerpunktprojekten des Roten Kreuzes in China und Sierra Leone unterstützt Land Rover auch lFRC-Programme in Österreich, Australien, Belgien, Brasilien, Kanada, China, Frankreich, Deutschland, Italien, Niederlande, Südafrika, Spanien, Schweiz, Großbritannien und den USA.

• Seit 2010 besteht zwischen der IFRC und Land Rover eine zunächst auf drei Jahre befristete Partnerschaft unter dem Motto 'Reaching Vulnerable People Around the World'.

• 2010 hat Land Rover 30 zuvor gestiftete Fahrzeuge auf eigene Kosten mit 30 Defibrilatoren ausgerüstet. Daneben hat Land Rover dem Britischen Roten Kreuz während des schneereichen Winters Fahrzeuge für die Versorgung von hilfsbedürftigen Personen in abgelegenen Regionen des Landes zur Verfügung gestellt.

• 2008 hat Land Rover aus Anlass seines sechzigsten Firmenjubiläums und des hundertsten Jubiläums der Verleihung der Royal Charter an das Britische Rote Kreuz durch König Edward VII der Organisation 60 Fahrzeuge gestiftet. 30 Fahrzeuge wurden an Projekte in anderen Ländern weitergegeben, die weiteren 30 Fahrzeuge sind in Großbritannien im Einsatz.

  • AUGUST, 19, 2014
  • Range Rover Sport SVR: Der schnellste und leistungsstärkste Land Rover

    Der neue Range Rover Sport SVR, der schnellste und leistungsstärkste Land Rover.

  • Ganzen Artikel lesen
  • JULI, 31, 2014
  • Land Rover enthüllt: Neuer Discovery Sport kommt mit dritter Sitzreihe

    Der neue Discovery Sport wird als zweites Mitglied der Discovery-Familie im Frühjahr 2015 zusätzlich zum aktuellen Discovery eingeführt.

  • Ganzen Artikel lesen
  • JULI, 29, 2014
  • Weltpremiere begeistert Publikum in Goodwood: Range Rover Sport SVR-Prototyp

    Zahlreiche Besucher des „Goodwood Festival of Speed“ waren vergangenes Wochenende bei der Weltpremiere von Land Rover’s neuem 550PS starken Range Rover Sport SVR dabei.

  • Ganzen Artikel lesen

Jaguar Land Rover Limited: Registered Office: Abbey Road, Whitley, Coventry CV3 4LF Registered in England No: 1672070